Springe zum Inhalt

2011 – Die Äsche

Der Fisch des Jahres 2011 ist die "Äsche" (Thymallus thymallus)

Der Fisch des Jahres 2011 wurde Ende des Jahres 2010 vom

  • Verband Deutsche Sportfischer (VDSF)
  • Österreichischen Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF)
  • Bundesamt für Naturschutz (BfN) und
  • Verband Deutscher Sporttaucher (VDST)

gewählt. Die Äsche wurde ausgewählt, um auf die starke Gefährdung dieser Fischart aufmerksam zu machen. Ihr Lebensraum liegt in klaren, Sommer kalten und rasch strömenden Gewässern. Eine Verschlechterung der Wasserqualität als auch Unverträglichkeiten in dem Lebensraum (Wasserverbauung und Stauhalterung) dieser Empfindlichen Fische, verringerte in den letzten Jahren den Bestand Immens. Hinzu kommen die Kormoraninvasionen in den Wintermonaten, auf die eisfreien Gewässer. Dadurch sind derzeit viele Fischwasserabschnitte als „fischleer“ bezeichnet.