Springe zum Inhalt

2013 – Die Forelle

Der Fisch des Jahres 2013 ist die "Forelle" (Salmo trutta)

Der Fisch des Jahres 2013 wurde Ende des Jahres 2012 von den deutschen Dachverbänden der Angelfischerei:

  • Verband Deutscher Sportfischer (VDSF)
  • Deutschen Angler Verband (DAV)

sowie dem

  • Bundesamt für Naturschutz (BfN)
  • Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) und
  • Österreichischen Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF)

gewählt. Die Wahl viel diesmal auf die Forelle (Salmonidae), deren Lebensräume durch die Regulierung und Verbauung unserer heimischen Flüsse und Bäche immer mehr bedroht werden. Errichtete Staustufen für die Schifffahrt und Wehre für die Regulierung der Wasserstände versperren die Wanderwege zu den Laichgebieten ab. Die Turbinen der Wasserkraftwerke stellen zudem eine tödliche Falle für die Wasserbewohner dar.

Folglich benötigen wir naturnahe, durchgängige Gewässer, denn nur so haben Forellen und andere im Wasser heimische Lebewesen eine Chance als Schmuckstücke der Naturlandschaften erhalten zu bleiben.